Der weibliche Vampir: Die Vampirbraut

Die Begleiterin des Vampir-Fürsten (auch Vampirbraut oder Vampirlady genannt) ist ebenso dunkel gekleidet wie der der männliche Vampir: Auch an ihrem Kostüm dominieren die Farben schwarz und rot. Sie trägt vorzugsweise ein bodenlanges schwarzes Kleid, mit weiten Ärmeln, das ebenfalls einen weit ausladenden Stehkragen hat. Eignen würde sich aber auch ein langer schwarzer Umhang und darunter ein schmal geschnittenes, bodenlanges Kleid.

Wenn Sie mehr zu dem Kostüm wissen wollen: Hier geht es zu diesem zu diesem Vampirlady-Kostüm

Auch ihr Gesicht ist weiß angemalt und zwischen ihren dunkelrot geschminkten Lippen blitzen die spitzen Eckzähne hervor. Sie trägt dunklen Lidschatten und hat die Haare kunstvoll nach oben gesteckt. Ihre Haare können ebenfalls mit etwas Puder ein leicht staubiges Aussehen verliehen bekommen. Da sie mit dem Schlossherren erscheint, trägt sie viel Schmuck: auffällige große Silberringe und eine silberne Kette mit schwerem Anhänger. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, können falsche, schwarze Fingernägel aufgeklebt werden oder die Fingernägel schwarz lackiert werden. Auch lange elegante Seidenhandschuhe passen gut in das Bild der gruseligen Vampir- Königin.

Das richtige Accessoire: Das Halscollier

Ein tolles Accessoire ist ein schönes Halscollier in schwarz mit Brosche und schwarzen Perlen. Peppt jedes Vampirbraut-Kostüm auf. Hier können Sie ein solches Collier kaufen: Hier gibt das Collier.

vampirkette

Vampirbraut schminken

Wichtig für das Vampirkostüm ist die richtige Schminke. Hier finden Sie eine tolle Schminkanleitung, unseres Erachtens die beste, die derzeit im Netz verfügbar ist:

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*