Cowboykostüm

Schon unsere Eltern haben Cowboy und Indianer gespielt. Das Cowboy Kostüm gehört seit jeher zu den Klassikern unter den Faschingskostümen – und zwar bei Alt und Jung! Dabei ist das Cowboykostüm recht einfach zusammenzustellen: Man braucht nur eine Jeanshose (original natürlich mit Ledereinsatz), ein kariertes Hemd, eine Cowboyweste, einen Cowboyhut und (natürlich!) auch einen Revolver oder ein Gewehr.

Cowboykostüme

Hier finden Sie weitere Cowboykostüme

Nordstaatler-Kostüm

Zwar kein Cowboykostüm, aber doch eng mit diesem verwandt, ist die Verkleidung als Nordstaatler aus dem US-amerikanisches Sezessionskrieg (1861-1865). Das Kostüm ist eher ausgewöhnlich und findet sich bei den Faschingspartys nicht so oft, weswegen Sie ein echter Hingucker wären. Zu dem Kostüm gehören ein längerer Soldatengehrock mit einem Hut und einer Waffe – dies kann ein Säbel oder auch ein Gewehr sein. Optional können Sie noch eine Schärpe tragen.

Cowboykostüm selber machen

Eine interessante Alternative zum Kauf eines Cowboykostüms ist es, dieses selber zu machen. Dabei reicht eine alte, verwaschene Jeans – wer eine Lederhose hat, kann diese natürlich auch verwenden. Dazu werden am besten Westernstiefel oder auch andere, derbe Stiefel getragen. Dann brauchen Sie noch ein kariertes Hemd (diese sind ja wieder modern!) und dazu eine Weste. Ein lässig um den Hals gebundenes Tuch komplettiert das Cowboykostüm. Was dann natürlich noch fehlt, ist ein Cowboyhut. Ein Colt ist vor allem bei einem Haushalt mit etwas älteren Kindern meist ebenso noch vorhanden. Wer keinen hat, der muss auch hier noch ein paar Euros berappen. Hier wird man oft sogar in Ein-Euro-Läden fündig.

Das Cowboy-Kostüm braucht keine aufwendige Schminke, weshalb es auch gern ein „Last-Minute-Kostüm“ ist. Falls nicht ohnehin vorhanden, malen Sie sich einen Bart im gewünschten Umfang auf. Das kann ein Schnauzbart sein, aber auch ein richtiger Vollbart oder nur Drei-Tage-Stoppeln. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Komponenten des Cowboy Kostüms

  • Cowboyhut/ Cowgirlhut
  • Weste (am besten aus Leder bzw. Imitat)
  • Halstuch
  • Jeans oder Lederhose
  • Cowboystiefel
  • Revolver/ Gewehr

Ergänzt werden kann das Faschingskostüm etwa durch:

  • Sheriffstern
  • Lasso (reicht auch Kordel, geknotet)
  • Schnurrbart zum Aufkleben (Alternative: Aufmalen oder Bartstoppeln – oder wachsen lassen!)

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*